Zahlreiche Absagen am Sonntag - Auch der BSV Ölper betroffen

Die Spielabsagen in der Kreisliga häufen sich. Allein vier für heute angesetzte Spiele wurden abgesagt, darunter auch die Begegnung des BSV Ölper in Rüningen. Ursache soll ein Corona-Verdacht bei der dritten Mannschaft der Freien Turner sein.  

Niederlage gegen TSV Lehndorf II – Starkes Comeback gegen Bienrode 

Nach der bitteren Niederlage gegen die Lehndorfer Reserve zeigte der BSV Ölper eine tolle Reaktion und bezwand den VfL Bienrode mit 3:0.

 

Spielberichte Braunschweiger Zeitung:

 

BSV Ölper – VfL Bienrode 3:0 (3:0). Dank eines furiosen Starts und einer Drei-Tore-Führung nach 20 Minuten stellte die Elf von Frank Dietrich schon in Durchgang eins die Weichen auf Sieg. „Wir waren von der Niederlage gegen Lehndorf angeknackst aber haben losgelegt wie die Feuerwehr“, sprach Dietrich von einem verdienten Sieg.

Tore: 1:0 Muhammed Ates (1.), 2:0 Murat Akin (5.), 3:0 Issa Kone (20.).

 

BSV Ölper – Lehndorfer TSV II 3:5 (2:2). Maßlos enttäuscht kommentierte Ölpers Trainer Frank Dietrich die Niederlage: „Wir haben dreimal geführt und unzählige Chancen vergeben, wie diese Partie verloren gehen konnte, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.“ Auch Gästetrainer Alexander Juch hatte Ölpers Chancen registriert: „Wir haben es dann aber besser gemacht. Ab dem 3:3 waren meine Jungs einfach bissiger, die wollten den Sieg mit aller Macht.“

Tore: 1:0 Muhammed Ates (8.), 2:0 Issa Kone (21.), 2:1 Matthias Fuhrmann (44.), 2:2 Marcel Lange (45.), 3:2 Ates (55.), 3:3 Lange (57.), 3:4 Fuhrmann (83.), 3:5 Lorenz Böttcher (86.).

Absage wegen Corona-Verdacht

Nach zwei Niederlagen will der BSV Ölper zurück in die Erfolgsspur. Mit der dritten Mannschaft der Freien Turner stellt sich ein äußerst unangenehmer Gegner am Biberweg vor. Aber es hilft nichts: Wenn das Team von Trainer Frank Dietrich die Kurve kriegen will, muß am Sonntag etwas Zählbares her.

Mehr Sorgen macht die Liga allerdings die momentane Ausbreitung der Corona-Pandemie: Wegen eines Verdachtsfalls in Reihen des VfL Leiferde wurde dessen Spitzenspiel gegen Rautheim am Freitagabend kurzfristig abgesagt.

Nach Niederlage gegen Mascherode nun zum starken Aufsteiger Lamme

Nach dem überzeugenden 5:0 in Melverode zeigte der BSV Ölper im Heimspiel gegen Mascherode (1:4) sein anderes Gesicht: Völlig von der Rolle in Punkto Disziplin waren einige Akteure. Die Folge waren gleich zwei gelbrote Karten gegen die Torhüter der Gastgeber. Sie erwiesen sich als Bärendienst für die Mannschaft. Beide sind für das Sonntagspiel in Lamme gesperrt.  Beim starken Aufsteiger TSV Lamme II steht Markus Kroggel von der Alten Herren zwischen den Pfosten (Bild links). Der bewies beim Abschluß-Training, dass er noch immer sein Handwerk versteht.

Aus Leiferde-Spiel Lehren gezogen - Der BSV Ölper zeigte gute Reaktion

Das 2:9 der Vorwoche in Leiferde war schnell Geschichte. Trainer Frank Dietrich, in Leiferde urlaubsbedingt abwesend, zog aus den übermittelten Erkenntnissen schnell seine Konsequenzen und nahm im Spiel gegen HSC Leu auch personelle Änderungen vor. Diese Maßnahmen wiesen sofort in die erfolgreiche Richtung. Bereits nach zwei Minuten der Führungstreffer des BSV Ölper. In den Folgeminuten dezimierte sich der HSC Leu durch einige Undiszipliniertheiten selbst und begab  sich nach zwei gelbroten Karten in eine schier unlösbare Situation .

Der BSV Ölper brachte nun die ungleiche Partie bei doppelter Überzahl zwar souverän über die Runden, verpaßte aber zahlreiche Möglichkeiten für ein noch deutlicheres Ergebnis.

Am Ende siegte der BSV Ölper mit 9:0. 

Die Torschützen: Florian Puhst, Bastian Brühl, Sven Sielaff, Murad Akin (alle je zwei) und Issa Kone.

2:9 beimTitelanwärter in Leiferde

Anfangs konnte der BSV Ölper das  Spiel beim VfL Leiferde noch offen gestalten. Zu offen, wie sich bald zeigen sollte. Die geballte Offensive des Favoriten in Form der Stürmer Jannik Scheike und Luca Pospich schlug mit je vier Treffern zu. Die beiden Gegentore für den BSV Ölper erzielte Sven Sielaff.

Alles wieder auf Null zum Restart – Corona bleibt, aber wir bleiben auch

Die neue Saison der Kreisliga beginnt am Sonntag. Also auch ein "Restart" für die Homepage des BSV Ölper.  Wir werden auch künftig umfassend über die Mannschaft informieren.

Der Auftakt gleich zu Saisonbeginn beim Titelfavoriten VfL Leiiferde ist die höchstmöglich schwerste Aufgabe aller Varianten. Sportlich nur schwer zu bewältigen, bleibt das Trainerteam Frank Dietrich und Sascha Poser aber optimistisch.

Warum soll eine Wiederholung des Vorjahreserfolgs nicht möglich sein? Die Ausgangslage war vor einem Jahr ähnlich und der BSV Ölper siegte überraschend. Die Niederlage am Biberweg kostete übrigens dem damaligen VfL-Trainer Sebastian Drobowolski den Job.

Optimistisch stimmt die Verantwortlichen des BSV Ölper vor allem die extrem hohe Trainingsbeteiligung der vergangenen Vorbereitungswochen.

Am Biberweg bleibt man bescheiden. Oberstes Ziel bleibt der Klassenerhalt. Alles andere wird als Zubrot gewertet. Unser klarer Favorit auf den Platz an der Spitze ist unser Sonntagsgegner, der VfL Leiferde.

Kader des BSV Ölper 2000 mit 23 Spielern jetzt in trockenen Tüchern

Es ist vollbracht. Der endgültige Kader des BSV Ölper 2000 für die anstehende Saison steht jetzt zwei Tage vor dem ersten Punktspiel. Insgesamt 23 Spieler umfaßt die aktuelle offizielle Spielerliste. Bei der Zusammenstellung wurde vor allem Wert auf die Nachhaltigkeit der Einstellung der Spieler gegenüber dem Verein gelegt, sogenannte "Karteileichen" entfernt und nur noch Spieler installiert, die mit ständiger Anwesenheit bei Training und Spiel überzeugten.

Zugänge BSV Ölper 2000

Abgänge BSV Ölper 2000

Hinweise zum Verhalten wegen  "Corona" während der Heim- und Auswärts-Spiele des BSV Ölper

Wegen der Corona-Lage  haben die Behörden gesetzlich bindende Verfügungen erlassen, die es ohne wenn und aber einzuhalten gilt. Leider gibt es Vereine, die vor allem in Internet-Foren ihre eigenen Vorstellungen vom Ablauf der Spiele kundtun, dazu gehören auch Empfehlungen der verschiedenen NFV-Instutionen. Sie sind das, was sie verheißen, nämlich Empfehlungen. Maßgebend sind die örtlichen Verfügungen.

Unser Gastgeber am Sonntag, der VfL Leiferde, sieht es ähnlich. Er wird wie vorgeschrieben die Zuschauer auffordern, die Kontaktdaten beim Betreten der Sportanlage zu hinterlegen. Nur dann ist der Zutritt zum Spiel möglich. Außerdem bittet der VfL Leiferde die Besucher, wenn möglich transportable Sitzgelegenheiten mitzubringen.

Beim ersten Heimspiel des BSV Ölper am 13. September gegen den HSC Leu werden wir ähnlich vorgehen. Auch hier haben die Zuschauer die Auflage, ihre Kontaktdaten beim Betreten der Sportanlage zu hinterlegen. Der BSV Ölper stellt 30 nummerierte feste Sitzplätze in einem markierten Bereich zur Verfügung. Dazu kommen 50 Stehplätze. Ist die Höchstzahl von dann 80 Zuschauern erreicht, kann niemandem mehr Zutritt gewährt werden – wen immer es auch treffen mag.

Die Termine im November

So., 1. November - 14 Uhr   

Punktspiel

BSV Ölper 2000 - 

FC Rautheim

Stadion am Biberweg

 

So., 8. November - 14 Uhr   

Punktspiel

VfB Rot-Weiß -

BSV Ölper 2000

Sportplatz Madamenweg

 

So., 15. November - 14 Uhr  

Punktspiel

BSV Ölper 2000 - 

MTV Hondelage II

Stadion am Biberweg

 

So., 29. November - 14 Uhr  Punktspiel

BSV Ölper 2000 - 

SV Gartenstadt

Stadion am Biberweg

Die Termine im Oktober:

Sonntag, 4. Oktober 2020

11.00 Uhr

Punktspiel

TSV Lamme II -

BSV Ölper 2000             3:0  

 

Sonntag, 11. Oktober 2020

14.30 Uhr

Punktspiel

BSV Ölper 2000 -

Freie Turner III               3:0  

 

Sonntag, 18. Oktober 2020

14.30 Uhr

Punktspiel

BSV Ölper 2000 -

Lehndorfer TSV II           3:5

 

Donnerstag, 22. Oktober 

19.00 Uhr

Punktspiel

BSV Ölper 2000 -

VfL Bienrode                  3:0

 

Sonntag, 25. Oktober 2020

Punktspiel

TSV Rüningen -

BSV Ölper 2000        Ausfall